29
Mai

ReLeda

Abgelegt in Allgemein, Neuigkeiten

Wir haben jetzt ReLeda.

ReLeda wird aus Lederresten aus der Möbel und Schuh-Industrie und Latex gefertigt. Die Lederreste werden in Deutschland geschreddert und neu verpresst, wodurch das Material die Sprenkel-Optik erhält. Es ist besonders formstabil und auch mehrlagig leicht zu vernähen.

Die Bögen sind 50×70 cm groß und 0,8 mm dick.

Hier noch ein paar Tips zur Verarbeitung:
ReLeda wird mit der normalen Nadel vernäht. Bitte keine Ledernadel verwenden. Außerdem sollte die Stichlänge nicht zu kurz gewählt werden (nicht kürzer als 3,5). Auch mehrere Lagen sind kein Problem.
Bei der Fadenspannung musst Du nichts Besonderes beachten. Du kannst Deine gewohnten Einstellungen beibehalten.
Mit einem Teflonfüßchen lässt sich das Material noch einfacher vernähen – alternativ kann man den Nähmaschinen-Fuß unten mit etwas Maskingtape abkleben (damit das Material besser transportiert wird).

Tags: , , , , , ,