Hier seht ihr einen archivierten Blogbeitrag von unserer alten Seiten. Zu unserem neuen Blog geht es hier

Japanisches Nähzubehör

 

Wir haben heute eine Lieferung mit entzückenden Produkten aus Japan bekommen. Für uns war das jetzt erst einmal eine Testbestellung und wir sind ganz begeistert. Alles wird in Japan von Professionisten per Hand gemacht. Eine nähere Beschreibung und die Preise der Produkte gibt es weiter unten. Wir haben jetzt nur ein paar wenige Stück von allen im Geschäft. Anfang kommender Woche werden wir noch einmal bestellen und ihr könnt bis Ende dieser Woche Vorbestellungen abgeben, entweder per Mail oder per PN hier auf FB, falls euer Wunschprodukt schon weg ist. Alles sollte dann noch vor Weihnachten bei uns sein.
 
Die Minischeren werden von Hasegawa Cutlery, einem 1933 gegründeten Hersteller in Seki hergestellt.
Trotz ihrer geringen Größe haben diese niedlichen Mini-Scheren hervorragende Schneidefähigkeiten. Die kleinen Seidenquasten werden von Imasato, einem 1907 gegründeten Spezialisten für Quasten und Knoten in Yame sorgfältig handgefertigt. Seit über 100 Jahren fertigt Imasato Quasten für Yame Chochin-Papierlaternen, die ein traditionelles Handwerk sind. Die Taschen für diese Schere sind aus hochwertigem Echtleder gefertigt. (17,50 Euro mit rosa und gelber Quaste, 19,90 Euro weiße Schere Weihnachtsedition)
 
Jede Glaskopfnadel ist ein Unikat und die Glasperlen werden mit der Tombo Dama Technik hergestellt. Die Blumenmuster für diese Tombo-Dama heißen „Millefiori“ und bedeuten „tausend Blumen“. Die Bauteile werden von einem Brenner in der Flamme erhitzt und sorgfältig geformt. (3 Nadeln pro Packung 14,50 Euro)

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.