Posts Tagged ‘Kissenhülle nähen’

23
Mrz

Kissenhülle nähen

Posted under Allgemein, Anleitungen, Das wurde genäht... No Comments

Philip näht wunderschöne Polster aus Stoffresten in Patchwork-Technik. Jeder Polster ist ein Einzelstück! Für das Rückenteil verwenden wir Jeansstoff und wir nähen immer bunte Reißverschlüsse ein.
 
Nachdem wir immer wieder von Kundinnen hören, dass sie nicht genau wissen, wie man Reißverschlüsse in Polster einnäht und ich gerade etwas Zeit habe (…haha), möchte ich euch hier eine kleine Anleitung
geben, wie ich meine Polster nähe. Ich weiß, es gibt verschiedene Möglichkeiten aber bei dieser hier, sieht man die Naht beim Reißverschluss von außen nicht.
 
Grundsätzlich gilt: vor allem wenn ihr verschiedene Stoffe verwendet, die nicht explizit Patchworkstoffe sind, dann empfiehlt es sich diese vorzuwaschen. Schaut, dass ihr den Reißverschluss unten am Polster einnäht.
 
Wenn du eine Overlock hast, dann versäubere jetzt von beiden Teilen die unteren Kanten. Da wird dann der Zipp eingenäht. Wenn du keine Overlock habt, dann kannst du das mit einem Zickzack Stich machen.
 
1) Lege beide Stoffstücke rechts auf rechts zusammen und markiere dir die Eckpunkte des Reissverschlusses am Stoff.
2) Nähe die beiden Stoffstücke jeweils rechts und links bis zu der Markierung zu und mach einen Verriegelungsstich (also sprich: einmal vor und zurück nähen)
3) Bügle die Naht auf
4) Montiere das Reißverschluss-Füßchen auf deiner Maschine
5) Lege den Polster offen und mit der rechten Seite nach unten vor dich hin und stecke den Zipp an der rechten Kante der aufgebügelten Naht fest. Jetzt nähst du den Zipp an dieser Stoffkante entlang fest. Am Anfang der Naht und am Schluss immer die Naht verriegeln (also vor und zurück nähen)
 
Für alle die sich das, wie ich, bildlich vorstellen müssen: lege die zusammengenähten Stoffteile mit der rechten (also schönen) Seite nach oben. Du siehst da jetzt ein „Loch“ sozusagen. In dieses legst du den Zipp von unten ein und steckst ihn fest. Wenn du jetzt
das Teil umdrehst, siehst du eh gleich wo es angenäht werden muss.
 
6) Nähe die andere Seite vom Zipp auf die andere Kante der aufgebügelten Näht.
 
Gratuliere! Du hast den Reißverschluss eingenäht! Öffne den Reißverschluss jetzt bis zur Hälfte (damit du den Polster nachher einfacher wenden kannst)
 
Erfahrungsgemäß ist es besser, wenn du erst die Seitennähte schließt und erst am Schluss die Kante, die parallel zum Reißverschluss liegt. Manche Stoffe verziehen sich etwas und so bist du auf der sicheren Seite.
 
7) Nähe jetzt die Seiten vom Polster zu. Das kannst du mit der Overlock oder mit einem normalen Geradstich tun. Falls du keine Overlock hast, dann empfiehlt es sich die Naht anschließend mit einem Zickzack Stich zu versäubern.
 
8) Nähe die untere Seite ebenso zu
 
9) Wenn du einen Zickzack Stich zum versäubern genommen hast, dann zwicke die 4 Ecken vorsichtig bis zur Naht zurück. So entstehen nach dem Wenden, schöne Ecken.
Wenn du den Polster mit der Overlock genäht hast, dann gibt es einen anderen Trick den ich im Video zeige. Da du die Ecken, wegen der Overlocknaht, nicht zurückschneiden kannst, falte die Overlock Naht so wie in dem Video! So bekommst du perfekte Ecken!
 
Wir freuen uns, wenn du uns ein Foto von deinem Polster schickst!
Tags: , , , ,